24. November 2018 – Gitarrenmusik vom Balkan und von Spanien

 

Am nächsten Badener Meisterkonzert stehen die Kompositionen von Dusan Bogdanovic und Feliu Gasull im Zentrum.

Für die klassische Gitarre gehören Dušan Bogdanović und Feliu Gasull zu den bedeutendsten Komponisten der Gegenwart. Beide binden in ihre Kompositionen rhythmische und melodische Elemente der Folklore ihrer Heimat (Balkan und Spanien) ein. Ursprünglich sollten sie an den Badener Meisterkonzerten in einem einmaligen Doppelkonzert auftreten. Während Gasull seine Werke spielen wird, musste Bogdanović wegen einer Verletzung absagen. Stattdessen wird Zoran Dukic, für den Bogdanović etliche Stücke komponiert hat, dessen Musik interpretieren. Dukić gilt als einer der weltweit besten Gitarristen und vereint eine stupende Technik, Expressivität und eine poetische Ausstrahlung. Der Kroate tritt in Baden solo und zusammen mit der britischen Gitarristen Helen Sanderson auf.  

Verbindung von Jazz, Klassik und Balkan-Musik
Dušan Bogdanović, 1955 in Belgrad geboren, studierte am Conservatoire de musique in Genf Gitarre, Komposition und Orchestrierung. Als innovativer Komponist, Improvisator und Gitarrist hat Bogdanović musikalische Sprachen erforscht, die sich heute in seinem Stil widerspiegeln. Er verbindet Jazz, Klassik und Balkan-Musik zu einer einzigartigen Klangsprache. Er hat über 100 Kompositionen veröffentlicht: Werke für Gitarre und Klavier, Kammermusik und Orchester. Neben seiner Tätigkeit als Komponist und Gitarrist ist er Professor an der Haute école de musique Genf.

Überschäumende Tonsprache
Feliu Gasull, geboren 1959 in Barcelona, studierte Gitarre am Conservatoire de musique in Genf und Komposition an der Indiana University in Bloomington. In seinen Werken setzt Gasull verschiedenste gitarristische Techniken und Stimmungen ein. Seine Musik zeichnet sich durch eine überschäumende Tonsprache aus. Was originell und frisch daherkommt, ist bis ins letzte Detail durchgestaltet. Seine Werke für Gitarre zählen zu den herausragenden und technisch anspruchsvollsten des zeitgenössischen Repertoires. Daneben komponiert er auch für Chor, kammermusikalische und sinfonische Besetzungen sowie szenische Musik für Theater, Tanz und Film. Er ist Professor für Komposition und Kammermusik an der Musikhochschule von Barcelona.

 

Tickets

 

Dieser Beitrag wurde unter Konzert 2018 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s