29.04.17 — Roberto Aussel

29. April 2017: Roberto Aussel

Nach seinem Gitarrenstudium bei Jorge Martinez Zarate gewann Roberto Aussel mehrere prestigeträchtige Wettbewerbe. Als international erfolgreicher Konzertgitarrist spielt der Argentinier regelmässig in Europa, Südamerika und in den USA. Zudem unterrichtet er an der Musikhochschule Köln.

Aussels Repertoire reicht von Barock bis zu zeitgenössischer Musik, und er spielt darüber hinaus Volkstümliches und Bekanntes aus lateinamerikanischen Ländern. Eine seiner grossen Leidenschaften ist die Musik des 20. Jahrhunderts, so pflegt er Kontakte zu Komponisten wie Marius Constant, Marlos Nobre, François Rossé, Norbert Leclerc, José Luis Campana, Francis Schwartz, Juan María Solare, Francis Kleynjans, Bob Wander, Carlos Grätzer, Edmundo Vasquez und Pascale Jakubowski, die auch Stücke für ihn geschrieben haben. Astor Piazzolla hatte 1981 auch schon für ihn komponiert, nämlich die bekannten «cinco piezas para guitarra».

An den Badener Meisterkonzerten freuen wir uns auf Aussels Interpretation von Stücken aus der Feder von Michael Praetorius, Carlo Domeniconi, Jana Obrovska, Leo Brouwer, Feliu Gasull, Atahualpa Yupanqui – sowie die oben genannten Stücke von Piazzolla.

www.robertoaussel.com

Advertisements