21. September 2019 — Solo, Duo, Quattro

Das Gitarrenduo Montesinos-Tamayo pflegt einen unbeschwerten Zugang zu seinem Repertoire: Es stellt Paganini an die Seite der Beatles oder spielt Mozart vierhändig auf einer Gitarre – ohne künstlerische oder technische Kompromisse einzugehen.

Die Spanierin Anabel Montesinos galt als Wunderkind und ist jüngste Gewinnerin der Tárrega International Guitar Competition. Sie gastiert in den bedeutenden Konzertsälen weltweit. 2011 debütierte sie in der New Yorker Carnegie Hall. Sie ist in zahlreichen Radio- und Fernsehproduktionen auf der ganzen Welt aufgetreten und hat mehrere CDs eingespielt.

Der Kubaner Marco Tamayo gewann diverse wichtige Wettbewerbe. Er hat mit renommierten Orchestern zusammengearbeitet und tritt regelmässig kammermusikalisch auf. Daneben ist er Professor am Mozarteum in Salzburg und an der Musikhochschule Klagenfurt. Mit seinem Lehrbuch hat er die Unterrichtsmethoden und die Aufführungspraxis der Klassischen Gitarre auf den neusten Stand gebracht.

Am Badener Meisterkonzert steht Musik aus Italien (Giuliani, Boccherini, Paganini), Frankreich (Debussy), Spanien (Rodrigo, Tárrega) und Mittel- und Südamerika (Ponce, Villa-Lobos, Lauro) auf dem Programm. Zusammen mit dem Duo Joncol aus Zürich bringt das Gitarrenduo zudem die Komposition Aguagirada für vier Gitarren von Carles Guisado zur Uraufführung.

Tickets

Dieser Beitrag wurde unter Konzert 2019 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s