29. April 2017 – Piezas y Variaciones

FL BMK Aussel S1 FL BMK Aussel S2

Nachdem Astor Piazzolla Roberto Aussel zum ersten Mal spielen gehört hatte, schrieb er für ihn 1981 sein einziges Werk für Sologitarre: Cinco Piezas. Neben einer Auswahl dieser Stücke spielt der argentinische Gitarrist an den Badener Meisterkonzerten Werke des Barocks von Weiss und Scarlatti sowie zeitgenössische Kompositionen von Lauro, Brouwer und Domeniconi.

Aussel gewann prestigeträchtige Wettbewerbe wie den Concours International de Guitare de Radio France oder die Alario Díaz International Guitar Competition. Neben seiner weltweiten Konzerttätigkeit unterrichtet er an der Musikhochschule Köln.

www.robertoaussel.com

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Konzert 2017 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s