La Vida Breve – ein klangvolles Vergnügen

Duo Melis

Das spanisch-griechische Gitarren-Duo Melis eröffnete die dritte Saison der Badener Meisterkonzerte am 30. April im Gartensaal der Villa Boveri.

Zum Auftakt spielten die beiden hochkarätigen Musiker ein Stück aus der Oper von Manuel de Falla «La Vida Breve». Anfangs des 20. Jahrhunderts durchaus impressionistisch beeinflusst, prägen aber speziell Elemente der Spanischen Folklore diese temperamentvolle Musik, etwa mit Elementen aus dem Flamenco. Susana Prieto und Alexis Muzurakis zogen das Publikum vom ersten Akkord in ihren Bann.

Mit einem abwechslungsreichen Repertoire führte das Duo Melis durch einen äusserst gelungenen Konzertabend und spielte zum Abschied noch ein bezauberndes Lieblingsstück ihres Töchterchens.

Das nächste Konzert findet am 25. Juni statt, es spielt Rolf Lislevand, ein Meister der historischen Aufführungspraxis und Instrumente.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Konzert 2016 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s